Erraten von Sensorformaten

Man stolpert immer wieder über Leute, die sch den Kopf darüber zerbrechen, welches Sensorformat denn nun das beste ist. Vollformat, APS-C, Four Thirds, 1-Inch, Kompaktsensoren usw…

Heute habe ich eine interessante Internetseite gefunden, wo anhand von Bildern das Sensorformat erraten werden soll. Dazu muss man pro Bild einfach nur zwischen zwei eingeblendeten Formaten wählen und bekommt eine live Statistik über die eigene „Erkennungsrate“ angezeigt.

http://guesstheformat.com/photo

Über eine globale Statistik, kann eingesehen werden, wie gut der Durchschnitt die verschiedenen Formate voneinander unterscheiden konnte. Selbst die Erkennungsrate von Vollformat zu Kompaktsensoren beträgt lediglich 62% (aktueller Stand). Also 48% erkennen keinen Unterschied zwischen einer Kompakt- und einer Vollformatkamera 😉

guesstheformat

Ich hatte insgesamt zwischen 60 und 70% richtig getippt. Wohl gemerkt „getippt“! Manchmal kann man echt nur raten 😀 Zusätzlich habe ich noch ein bisschen gemogelt, weil ich Bilder im 4:3 Format sofort Four Thirds zugewiesen habe. War aber auch nicht immer richtig…

Das zeigt mal wieder, dass es eben doch nicht immer auf die Größe (des Sensors) ankommt.

3 thoughts on “Erraten von Sensorformaten

  1. Hallo Alex,
    eine immer wieder aufreibende Thematik.
    Natürlich liegen Vorteile von Vollformaten auf der Hand und Unterschiede sind sehrwohl auszumachen Rauschverhalten z.b.) jedoch sind die “ Fachgespräche “ selten auch von Inhalt gepraegt wenn mam Kommentare unter Bildern ließt .Viel wird Vollformat empfohlen und als beste dekladiert..genau wie selbst ernannte Experten unterschiede sehen bei Objektiven und deren Qualität erkennen an runterreduzierten und durch Photoshop gejagten Bildern…immer wieder ein Lächeln wert … Ein schöner Artikel welchen ich gerne auf meinem Block teilen würde. Lg Sven

    1. Hallo Sven,
      natürlich gibt es Unterschiede, es wäre auch schlimm, wenn es nicht so wäre. Vollformat hat dementsprechend auch die von dir genannten Vorteile. Ein Wildlife Fotograf wird sich aber eher über einen Cropfaktor und kleinere, günstigere Objektive freuen und gerne auf Vollformat verzichten. Es ist eben aktuell für jeden Geschmack etwas dabei.
      Danke für deinen Kommentar und du darfst den Artikel natürlich gerne auf deinem Blog teilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.